Mein Weg

Mit 38. Jahren ging es mir Gesundheitlich und Seelisch sehr schlecht.
Heute weiß ich, dass mein Vessel (Gefäß) voll war.
Ein Freund sagte komm fahren wir mit unserer Familie nach Pullman City.
Dort stand ein Erdhaus ( Unterkunft der Indianer Hanting Wolf.)
Als ich in dieses Erdhaus ging, begann mein ganzer Körper zu kribbeln und ich wusste damals noch nicht was das war. Ich spürte Energie.
Am Abend saßen wir im Saloon und unsere Kinder spielten draußen, als meine Tochter rein kam und sagte, Papa da draußen ist etwas.
Wir gingen raus und hörten Trommeln und Gesang. Als wir diesen Klängen folgten,
kamen wir in einen Indianer-Dorf. Wo Männer und Frauen um das Lagerfeuer saßen, Lieder sangen und trommelten.
Um mich war es geschehen, ich spürte auf einmal wieder sehr viel Liebe und Geborgenheit.
Die zwei Tage in Pullman-City, war ich dann die meiste Zeit im Erdhaus.
Wusste zwar nicht warum, aber ich fühlte mich dort sehr wohl. Als wir wieder Zuhause waren sagte ich zu meiner Frau, dass ich mich im Erdhaus sehr wohl gefühlt habe.
Ich fing an Bücher über die Indianer zu lesen, und baute mir selber ein Erdhaus im Garten.
Merkte aber bald, dass mich die Geschichten von den Indianern sehr berührte und mich traurig machte was mit ihnen geschehen ist.
Doch dann viel mir das Buch ZUM GLÜCK INS JETZT in die Hände.
Seit dem weiß ich, das es keine Zufälle mehr gibt.
Ich lies das Buch und dachte mir, wenn nur ein drittel davon stimmt, was dieser Mann geschrieben hat, dann ist das Unbeschreiblich.
Auf der letzten Seite stand dass es auch Kurse gibt. Ich sah im Internet nach.
Die Kurse waren in Köln oder Holland, 780km von zu Hause weg. Ich dachte mir Nein, das will ich nicht. Aber in mir kam eine Unruhe hoch und ca.: 3.Wochen später
sah ich wieder auf der Seite im Internet nach. Und da stand: Ganz NEU in Österreich, der aller Erste Kurs in Ostermieting nur 60km von mir entfernt.
Da wusste ich da musst du hin. Wenn der Kurs schon zu mir kommt ist das genau das richtige.
So wie ich es im Buch gelesen hatte fuhr ich mit meinem größten Thema ( meine Eifersucht ) zum Kurs. Dort lernten wir Schamanische Techniken, Energien zu Sehen an uns und anderen Menschen zu arbeiten.
Ich lernte vor allem JA zu sagen zu meinem Leben. Als ich nach dieser Woche
heim kam sagte meine Frau, ich kenne dich nicht mehr. Denn meine Eifersucht war weg.
Seit diesem Tag, hat sich mein Leben von Grund auf verändert. Weil ich JETZT weiß
alles was im Außen  passiert, immer nur der Spiegel meines Inneren ist, und nur ich es verändern kann. Manchmal braucht man nur eine kleine Hilfe von jemand anderen.
Mitlerweile war ich schon 6.mal in Holland und habe die Ausbildung zum Vesseling-
Practitoner abgeschlossen und habe hier meine Berufung gefunden.
Wenn sie in Ihren Leben an einem Punkt angekommen sind wo sie nicht mehr weiter wissen nehmen sie sich etwas Zeit für sich und gehen in die Ruhe, hören sie auf ihr Gefühl. Und machen sie das was ihr Inneres sagt.
Es wird sie nicht enttäuschen. Wenn nichts kommt brauchen sie vielleicht am Anfang eine kleine Hilfe. Weil ihr Gefäß ganz voll ist, wie es bei mir war.
Dann rufen sie mich einfach an, zu einem Gespräch oder zu einer Vesseling- Sitzung.

In Liebe und Dankbarkeit

Franz Ranftl